Alle Artikel in der Kategorie “Allgemein

Workshops am Urban Farming Day

Ebenfalls am 25. September findet vor der Urban Farming Day statt. In diesem Rahmen bieten wir im Grünhölzli zwei Workshops und eine Gartenführung an. Für Interessierte, die schon lange gerne einmal in den Grünhölzli-Garten schnuppern möchten, bieten diese Angebote die ideale Gelegenheit. Der Urban Farming Day ist eine Kooperation von Tsüri.ch und dem Ernährungsforum Zürich und ist eingebettet in Food Zurich.

Workshopprogramm: 
10:30 Hans Grob: Kompostieren im Gemeinschaftsgarten
13:00 Hortiplus Robert Zollinger: Samengemeinschaftszucht
14:00 Thilo Gruber: Führung im Grünhölzligemeinschaftsgarten
Hier anmelden: https://tsri.ch/urban-farming-day/ oder info@gruenhoelzli.ch

Einladung zum Herbstfest

Wir laden alle Grünhölzli-Interessierte, Gärtner*innen aus dem Quartier, Partner und Freunde herzlich zu unserem Grünhölzli Herbstfest ein! Am 25. September spielen Peter Finc und die Band Vallacabanda auf, es gibt ein Kinderprogramm am Nachmittag, Waffeln und ein feines Buffet. Wir würden uns freuen, wenn Sie die Gartensaison mit uns ausklingen lassen. Bringen Sie ihre Freunde und Familien mit. Wir bitten die Gäste Grilladen, Veggie, Besteck und einen Beitrag zum Salatbuffet mitzubringen. Das Herbstfest startet um 16:00.

Programm:
17:00 Kinderprogramm
18:00 Konzert von Peter Finc
21:00 Konzert von Villacabanda
Einladungsflyer zum Weiterleiten

Isolationszelte von Hortiplus

Landart und Kunstperformance? Ja auch. Was leicht und anmutig über unserem Garten schwebt sind Isolationszelte. Damit verhindern wir die Durchmischung ausgelesener Gemüsesorten durch Fremdbestäubung.
Mit der Wiederbelebung der Nutzgartentradition und einem nicht nur mit dem Auge, sondern auch mit Nase und Gaumen urteilenden Qualitätsbewusstsein, gewinnen geschmackvolle Gemüsesorten neue Bedeutung. Dazu braucht es Saatgut von bewährten, erwünschten Sorten. Um die typischen Merkmale rein zu erhalten, isolieren wir die verschiedenen Sorten. Unter jedem Isolationszelt ist eine spezielle Rettichsorte.
Das hier geerntete Saatgut wird in der Nationalen Genbank der Schweiz (Changins) und im globalen Samengewölbe in Spitzbergen (Svalbard) für künftige Generationen aufgehoben.

Einmach-Aktion mit Auberginen und Zucchetti

Wohl geschützt unter dem Vordach beim Atelier, rückten wir – die Setzlingsgruppe – den Auberginen auf die Pelle. Geschnitten, gewürfelt, gegrillt, püriert; auf alle möglichen Arten nahmen wir uns die Eierfrucht vor. Öl, frisch geschnittene Kräuter aus dem Garten, Salz und Pfeffer und Zitronen standen bereit, um den Geschmack jeweils zu verfeinern. Entstanden sind in Öl eingelegte Auberginen, in Essig und Öl eingelegte Zuchetti, fermentierte Auberginenstreifen und püriertes Baba Ganoush. 

Einladung zur Rettich-Sortensichtung

Robert Zollinger lädt ein! Im Rahmen seines Projektes “Sichtung und Sanierung von Gemüse” und in Zusammenarbeit mit der Nationalen Genbank Changins hat Hortiplus eine Einführungssammlung bei unserer Gartengemeinschaft Grünhölzli angelegt. 45 bewährte, alte und unbekannte Rettichsorten sind im optimalen Stadium zum Degustieren bereit. Kommen Sie ins Grünhölzli zu einer einzigartigen Rettich-Entdeckungstour für Auge und Gaumen.


Die Rettich-Sortensichtung findet am Mittwoch, 23. Juni 2021, 13:30 Uhr bis 16:15 Uhr, Grünhölzli statt. Weitere Informationen zum Programm erhalten Sie hier:

Rückblick 2. Gartentag

Wir lassen die Bilder sprechen. Das Grünhölzli wächst und nimmt Form an, es ist eine Freude. Wir bedanken uns bei allen fleissigen Gärtnern und Gärtnerinnen für ihre Mitarbeit. Jetzt steht das neue und windfeste Tomatenhaus sowie zwei Tomatendächer. Wir sind bereit für die kommenden Sommermonaten.

Tag der offenen Tür

Wir laden alle Interessierte herzlich ein, am Samstag, 15. Mai ab 15 Uhr unseren Gemeinschaftsgarten näher kennenzulernen. Grünhölzli ist in den letzten Monaten stark gewachsen. Über 70 aktive Mitglieder gärtnern auf individuellen Gartenparzellen, daneben gibt es gartenübergreifende Projekte für die Gemeinschaft. Entdecken Sie unsere Gartenprojekte von Bienen, Rettich Forschungsprojekt, Samengemeinschaftszucht bis zum Medizinalgarten. Wir organisieren zwei Gartenführungen, die jeweils um 16 Uhr und um 17 Uhr starten, keine Anmeldung erforderlich. Der Setzlingsmarkt ist geöffnet und es gibt eine kleine Getränkebar.

Herzstück Kompost

Das Herzstück eines jeden Gartens ist der Kompost. Die Kompostgruppe trifft sich rund alle 6 Wochen, um den Kompost zu pflegen. Letzten Samstag haben wir die Erdmiete umgeschichtet, dabei haben wir spannende Dinge entdeckt: einen schwarzen Salamander, Weihnachtsschmuck, Plastik und zahlreiche Regenwürmer. Danach haben wir die vollen Sammelstellen als neue Erdmiete angelegt mit folgenden Schichten: Grössere Äste, die für Umluft sorgen, zahlreiche Bioabfälle und ausgestochenes Unkraut, Steinmehl für eine gute Humusbildung, Rasenschnitt für viel Kohlenstoffzufuhr und dann abdecken und ruhen lassen.

Die Grünhölzli-Bienen sind gelandet

Vier Bienenvölker sind diesen Monat im Grünhölzli gelandet. In den kommenden Monaten entstehen daraus weitere vier Ableger, eigene Grünhölzli-Bienen. Wir heissen die 8 Bienenvölker im Grünhölzli herzlich willkommen. Die Bienengruppe pflegt die fleissigen Bewohnerinnen, die sich an einem geschützten Ort hinter dem Kompost befinden. Anna und Tom von Wabe3 organisieren ca. drei mal pro Woche Imkerkurse für Zürcher Schulklassen, fördern den Imker-Nachwuchs und die Biodiversität dank gesunden Bienen.

Oisi Rettig Rettig

Robert Zollinger und unsere Gärtner*innen werden 40 verschiedene Rettichsorten kultivieren, von schneeweiss über rosenrot und deep purple bis zu kohlrabenschwarz. Ebenso vielfältig werden die Formen sein. Diese optische Vielfalt wird von den Geschmacksvarianten noch übertroffen. Sackscharf oder harmonisch mild – Überraschungen sind garantiert!
Mit der Dokumentation zur Rettichsichtung wird eine Übersicht zum für die Schweiz relevanten Sortiment geschaffen. Die zu den gesichteten Akzessionen erhobenen Daten werden ein Standard für die schweizerische Kulturpflanzenvielfalt sein.

Mit den Mitgliedern vom Verein Grünhölzli zusammen, planen wir informative Spaziergänge durch den Rettichgarten und vergnügliche Degustationen. Ebenso vorgesehen sind fachliche Sortenbeurteilungen mit Pflanzenzüchterinnen sowie Begehungen mit Vertreterinnen aus Politik, Presse und Wissenschaft.
Wer Lust hat, kann auch gelegentlich oder permanent bei der Pflege der Rettiche und weiteren Kulturen von Hortiplus im Grünhölzli mithelfen und dabei fundiertes Pflanzenzüchter*innenhandwerk erlernen – vom Samen bis wieder zum Samen. Heieiei ist das spannend!